Infomaterial zum kostenlosen Download


Download
Gründerinnenstammtisch 12.02.2020
Impulsvortrag
Beratungsangebote
und Erfahrungen von Unternehmerinnen
FIB_Gruenderinnenfruehstueck_SB_2_2020_w
Adobe Acrobat Dokument 383.8 KB
Download
Qualifizierung zum ProfilPASS-Berater
Zertifikatslehrgang für Berater aus Bildung, Beruf und Beschäftigung
Zertifikatslehrgang 2018 Berater.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Mein Trainerprofil
Brigitte Kräußling Trainerprofil 2017.pd
Adobe Acrobat Dokument 440.3 KB
Download
ProfilPASS für Karriereplanung
pp_endnutzer_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Download
Workshop Gipfelstürmerinnen
Ein dreitägiger Worhops für mehr Selbstbewusstsein und Motivation
Gipfelstürmerinnen Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'016.2 KB

Entspannungsübungen bereitgestellt von der Techniker Krankenkasse


Progressive Muskelentspannung

Verspannungen entstehen oft, weil wir unter Stress unbewusst Muskel anspannen. Das führt zu Verspannungen und oft auch zu Schmerzen. Mit der Progressiven Muskelentspannung lernen Sie, solche Verspannungen zu erkennen und aufzulösen.

Text und wissenschaftliche Beratung: Prof. Dr. Heinz Dieter Basler, Hans-Peter Rehfisch. Musik und Produktion: ATC Media, Hamburg, Sprecher: Malcolm Andreasson.

Body Scan

Der Body Scan ist eine Übung, bei der Sie Ihren Körper achtsam wahrnehmen lernen. Sie üben, mit Ihrer Aufmerksamkeit ganz bei sich selbst zu bleiben und schrittweise ihren ganzen Körper zu spüren – von den Füßen bis zum Kopf. Dabei begegnen Sie sich selbst und allen Ihren Gedanken, Empfindungen und Gefühlen mit einer wohlwollenden, akzeptierenden Haltung. Die Übung wird in einer ähnlichen, längeren Form in Kursen zur Stressbewältigung durch Achtsamkeit eingesetzt. Viele Menschen können dabei tief entspannen oder spüren ihren Körper intensiver.

Fachliche Beratung: Dr. Ulrich Ott, Universität Gießen; Günter Hudasch, mbsr-mbct-Verband. Produktion: BASS Musikproduktion, Hamburg. Musik: ATC Media, Hamburg. Sprecher: Malcolm Andreasson

Atementspannung

In den Übungen zur Atementspannung lernen Sie, Ihren Atem in jedem Augenblick achtsam wahrzunehmen. Sie beobachten Ihren Atem, wie er kommt und geht, ohne ihn zu beeinflussen oder zu bewerten. Allein durch das Beobachten des Atems beruhigen sich Körper und Geist.

Text: TK. Fachliche Beratung: Dr. Ulrich Ott, Universität Gießen; Sprecher: Malcolm Andreasson, Musik und Produktion: ATC Media, Hamburg.