· 

Bullet Journal oder Entwicklungsbuch- die Gedanken sind frei

Auch wenn ein Tagebuch so manchen ein wenig verstaubt anmutet, es ist dennoch eine wirkungsvolle Art sein Leben zu betrachten und strukturieren. Sich Ziele zu setzen und alte Blockaden zu lösen in dem man seinen Gedanken Raum gibt und sie aus allen Himmelsrichtungen betrachtet.

 

Was die Sprache für die Psyche und die eigene Identität bedeutet, das bringt auch das Schreiben und die kreative Art sich in Wort und Bild auszudrücken auf den Punkt. Du bist mehr als du denkst. Du bist gut so wie du bist. Es gibt immer eine Wahl und du hast viele Möglichkeiten.

 

 


Vom Herz und Verstand fließen direkt in die Hand


Welche unbekannten Wünsche, Sehnsüchte und Möglichkeiten in dir schlummern, das erfährst du nur, wenn du dich intensiv mit dir selbst beschäftigst und dich auf dich einlässt.

 

Nicht umsonst ist das Tagebuch schon ein uraltes Medium um Gedanken festzuhalten, zu reflektieren und Dinge in einer angemessenen Zeit zu betrachten, zu bewerten und zu analysieren.

 

Die therapeutische Wirkung des Schreibens ist mittlerweile gut erforscht und durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt. Im Coaching geht es auch darum seine Befindlichkeiten zu erkennen und durch die Betrachtung einen anderen Blick zu erhalten und so Leiden durch Verhaltens- oder Denkveränderungen zu vermeiden oder zu lindern.

 

Das Tagebuch ist ein Medium um sich Ziele zusetzen. Aufgaben zu notieren,  Termine festzulegen oder einfach nur um seine guten und schlechten Gedanken einmal auszudrücken.

Denn wir haben alle unsere Schattenseiten. Unbewusst legen wir einen Teil unserer Seele offen und haben so die Chance genauer hin zu sehen. 

 

Auf der anderen Seite können wir durch die kreative Gestaltung und den Umgang mit dem Buch mehr über uns erfahren. Sticker, Gedichte, getrocknete Blumen sind Zeugen von Erlebnissen und Emotionen.

 

Eintrittskarten, Fotos oder auch eine Feder sind Anker unserer Erinnerungen. Vertrauen Sie auf ihre Intuition.

 


Tagebuch auch schon für Kinder?


Tagebucheinträge bringen Rituale ins Leben. So kann schon ein Kinde jeden Abend reflektieren, was es Gutes am Tag erlebt hat. Die Glücksteine sind eine Übung sich dessen spielerisch bewusst zu machen.

 

Auch wenn man nicht religiös ist, dann bringt diese Dankbarkeit für das was ist, eine gewisse Stabilität ins Leben und verändern das Mindset.

 

Kinder tragen ihre Erlebnisse in ihr Tagebuch ein, reflektieren so den Tag und gehen mit einem guten Gefühl zu Bett.

 

 

Ein positives Denken hilft gegen Ängste und motiviert.


.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Coachingthemen


#persönliche Veränderungen

# berufliche Neuorientierung

#Selbstsicherheit gewinnen

# Verhaltensanalyse

#Stärken analysieren

#Kompetenzprofil erstellen

#Führungsprobleme

#Kommunikationsprobleme

# Bewerbungshilfe

#Vorbereitungs Bewerbungsgespräch

#Redeangst überwinden

#Selbstsicherheit gewinnen

#Existenzgründungsberatung