· 

Was bist du denn für ein Typ?


Fotos: 
Fotolia, Brigitte Kräußling

Das frage ich mich oft wenn ich Menschen kennen lerne. Introvertiert oder extrovertiert? Dominant oder gewissenhaft? Braucht dieser Mensche Anerkennung oder will er nur spielen? Dabei stecke ich Menschen nicht in Schubladen sondern versuche ganz ernsthaft ihre Denk- und Verhaltensmuster in unterschiedlichen Situationen zu erfassen. Anhand ihres Verhaltens und ihrer Kommunikation. Schubladendenken ist hier nicht gefragt. Menschen sind so unterschiedlich wie der Sand in der Wüste. Sich selbst gut einzuschätzen ist daher im Beruf und im Leben oft überlebenswichtig. Aber auch um andere besser zu verstehen.

 

 

 

 

Wenn ich mich beschreiben müsste, dann würde ich mich eher als introvertierten Menschen, der gerne alleine ist und in Ruhe arbeitet, bezeichnen. Dann bin ich auch am effektivsten. Mein Mann würde jetzt sagen: „Du ohne Menschen, das geht ja gar nicht.“

 

Ja, ich brauche Menschen um mich herum. Wie die Luft zum Atmen. Ich liebe den Austausch und die Vielfalt an Persönlichkeiten und unterhalte mich gerne über dies und das. Am liebsten höre ich zu und stelle ab und zu halbwegs kluge Fragen, die zum Weitererzählen anregen.

 

Denn ich bin neugierig auf mein Gegenüber und würde mich als gute Gesprächspartnerin bezeichnen.

Viele Bekannte und Freunde würden mich eher als extrovertierten Menschen beschreiben. Auch das stimmt,  Aber nicht immer, denn ich brauche die Phasen des Alleinseins und der Ruhe.

 

Kein Radio, keine Musik- nein absolute Stille um ganz konzentriert und ohne Ablenkungen arbeiten zu können. Meine Reizschwelle ist sehr gering und ich würde sonst von einer Idee zur anderen hüpfen, denn alles ist spannend. Dank ständiger Selbstreflexion ist mir das bewusst und ich arbeite in der Stille.

 

 

Initiative mit viel Gespür für Neues


Diese Eigenart pflege ich auch in Seminaren. Am liebsten gebe ich Seminare mit bis zu sechs Personen. Eine kleine überschaubare Gruppe wo ich noch auf jeden einzelnen persönlich eingehen kann. Alles andere verwirrt mich zu sehr und bringt mir Stress. Und Stress kann ich nicht ab. Unter Stress werden dann meine Stärken eher zu Schwächen. 

 

Von der Persönlichkeitsstruktur bin ich so ein Mittelding zwischen initiativen Mensch und stetigen Verhaltensweisen. Die eine Position verleiht mir genug Kreativität um in Bewegung zu kommen und dennoch die stetige Routinearbeiten durchzuführen, Harmonie zu leben und in Teams arbeiten zu können. Manchmal bin ich auch zu perfekt und möchte immer noch besser sein. Noch eine Info weitergeben und mehr in Details schwelgen, was aber oft aus Zeitgründen gar nicht möglich ist.

 

 

Direkt aktive Menschen sind Macher


Da ich keinen großen Wert auf Anerkennung von außen lege ist der dominante Teil bei mir nicht mehr so ausgeprägt. Dominanz kann ich entwickeln, wenn ich merke dass mich jemand falsch interpretiert und mich übervorteilen möchte. Dann kann ich ganz seltsam werden und nehme eine andere Haltung an.

 

Sich selbst gut einschätzen zu können, das ist im Beruf und im Leben oft überlebenswichtig. Wenn Sie ihre Muster und die ihres Gesprächspartners kennen, dann haben Sie die große Chance sich auf ihn einzustellen. Damit Kommunikation und Beziehungen einfacher funktionieren und gelingen.

Wie schätzen Sie sich ein? 

 

 

Stressfallan entlarven


In Stresssituationen kann es passieren, dass vermeintliche positive Aktivitäten total überzogen werden und somit für andere schnell unangenehm werden. Wer seine Denk- und Verhaltenspräferenzen einmal überprüfen möchte, der kann einen Fragebogen ausfüllen und erhält einen mehrseitige Analyse mit den eigenen Stärken und Verhaltensmuster. 

 

So kann man gezielt an sich arbeiten um sich und andere besser zu verstehen. 

Hier findest du einen Musterbericht für mehr Informationen. 

 

Persolog Persönlichkeitsprofil


Deine Analyse besteht aus 64 Seiten mit Beschreibung deiner Verhaltens- und Denkpräferenzen und macht Aussagen über dein Selbstbild und deine Wirkungsweise auf andere. Es hilft dir dich und andere besser zu verstehen. 

Für Fragen zu dem Persönlichkeitsprofil gebe ich gerne auch telefonisch Auskunft unter 06888 580966 oder in einem kostenlosen Vorgespräch.

Musterreport zum Download

Download
report_2017-11-18-160223.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Coachingthemen


#persönliche Veränderungen

# berufliche Neuorientierung

#Selbstsicherheit gewinnen

# Verhaltensanalyse

#Stärken analysieren

#Kompetenzprofil erstellen

#Führungsprobleme

#Kommunikationsprobleme

# Bewerbungshilfe

#Vorbereitungs Bewerbungsgespräch

#Redeangst überwinden

#Selbstsicherheit gewinnen

#Existenzgründungsberatung