Kluge Frauen haben einen Plan

Wenn am Ende des Monates mein Konto lacht, dann geht es mir richtig gut.

Geld alleine macht nicht glücklich, wirst du jetzt vielleicht sagen.  Der Kontostand zeigt mir, dass ich erfolgreich bin in meinem Job und auch meine Auftraggeber und  meine Kunden wissen, was meine Leistung wert ist. Ich möchte in meinem Beruf noch weiterkomme, deshalb liebe ich es mich weiterzubilden.


Alles in Balance


Meinen Körper ist mir wichtig und ich halte ihn fit und  lege Wert auf  ein gepflegtes Äußeres und ein ausgeglichenes Leben.

Für meine Familie, meinen Partner und meinen ausgewählten Freundeskreis habe ich Zeit und  bleibe interessant.  Wir  überraschen uns immer wieder mit neuen Ideen und interessanten Aktivitäten. Ich gönne  mir öfter kleine Auszeiten um aufzutanken und mir und meinem Körper und meiner Seele etwas Gutes zu tun.

 

Ich bin gut Informiert und halte meinen Wissenstand aktuell ohne mich den Medien auszuliefern. Ich fühle mich wohl in meiner Haut und pflege einen Lebensstil der meinen persönlichen Vorstellungen von Life-Work-Balance passt.So oder so ähnlich könnte er lauten, der Plan von deiner neuen Zukunft.


Träume sind wie Schäume


Die Eine oder Andere von euch wird natürlich noch eigenen Wunschvorstellungen zu dieser positiven Skizzierung eines „Lebensentwuf in Kurzfassung“ hinzufügen. Denn wir sind alle unterschiedlich und haben individuelle Werte und Ziele im Leben.

 

 

 

Hast du einen Plan von deinem Leben?

Für Menschen wie mich, die eher impulsiv aus dem Bauch heraus agieren, wirken Pläne auf den ersten Blick eher als Einschränkung und Begrenzung ihrer Spontanität. Letztendlich bietet mir ein grob skizzierter Plan jedoch auch Haltegriffe im Leben. Kleine Inseln im Meer der Möglichkeiten,  um Luft zu holen und mich zu orientieren um Klarheit darüber zu haben, wo auf der Lebenskarte ich mich gerade befinde. Denn gerade wenn man vielseitig interessiert ist und immer nur Möglichkeiten sieht ist es wichtig auch mal an Land zu gehen und Nachschub zu besorgen,

 

Erfolgsorientierte Menschen gehen da schon strategischer vor und erstellen Masterpläne mit Zeitfenstern und festen Zielvereinbarungen mit sich selbst.


Kreative Methoden der Lebensplanung


Für den Einstieg in die Lebensplanung und für Menschen die eher die kreative Variante lieben, bietet sich die Grobplanung in Form einer Lebenscollage an.

 

Diese kreative Beschäftigung mit den eigenen Wünschen und der gleichzeitigen Visualisierung der eigenen Vorstellung , wie man leben möchte, motiviert ungemein.

 

 

Im zweiten Schritt sind dann schon Details gefragt. Wer seine Zukunft nachhaltig planen möchte, sollte sich auf eine kleine Zeitreise einlassen und sich ohne Umweg in seine eigen Zukunft begeben. Es lohnt sich sein Wünsche detailliert und mit allen Sinnen zu erleben. Hier unterstütze ich als Coach mit unterschiedlichen Methoden wie Traumreisen, Zielfindungsmethoden und Visualisierungstechniken.

 

 


Raus aus der Mausefalle und rein ins Leben


In Bezug auf die Gestaltung des eigenen Lebens ist eine gewisse Konsequenz sicher sinnvoll. Obwohl ein Plan nur ein Plan ist. Ein Grundgerüst der eigenen Vorlieben, erwünschten Ergebeniisenund gelebten Wertevorstellungen. Viel wichtiger ist es das große Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und immer wieder neu zu justieren und sich neu auszurichten. Wenn man merkt, da läuft was schief ist es sinnvoll inne zu halten und zu korrigieren.

 

Wer die Zügel aus der Hand gibt, darf sich nicht wundern wenn er gelebt wird und sich am Ende der Tage fragen muss, war das ein Leben das ich führen wollte.

 

Weiter Übungen für die Beschäftigung mit dir selbst erhältst du gerne. Nimm einfach Kontakt mit mir auf und ich sende dir in bestimmten Abständen kleine Inputs und Übungen zu.


Impulse und Übungen


Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0