Persönlichkeitsentwicklung · 11. Juni 2020
Unzufriedenheit und Krankheiten entstehen oft nicht aus dem Nichts. Sie zeigen bereits länger ihre Vorboten und warnen dich. Wenn du permanent gegen deine eigenen Bedürfnisse arbeitest oder lebst, dann bist du oft wie in einer Glocke gefangen. Alle Warnungen kommen nur ganz zart und gedämpft bei dir an. Sie ändern aber nichts an deinem Zustand. Dafür musst du schon selbst sorgen.

Psychologie · 19. April 2020
Im Rahmen der ProfilPASS-Beratung erleben wir Rekonstruktion, Dekonstruktion und Konstruktion. Wir entdecken unsere Wirklichkeit.Wenn mir der Duft von frisch gemähtem Gras in die Nase steigt, dann werde ich wieder zum Kind. Wie in einer Zeitreise fühle ich mich wieder jung und ein Gefühl der Sehnsucht zieht durch meinen ganzen Körper. Was war das schön. Gestalt. Unser Gehirn ist schon seltsam. Es verknüpft einen Geruch, ein Bild oder einen Geschmackt mit einem Gefühl und einer Emotion. Toll.

Psychologie · 05. März 2020
Vernetzt sind wir laut Studien über sechs beziehungsweise sieben Ecken. Die Gefahr, dass wir auf Dauer alle mit dem Corona-Virus anstecken, die ist gegeben. Je nachdem wie Kontaktfreudig Sie sind erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung. Aber deshalb Deutschland lahm legen?

Methoden und Tools · 18. Februar 2020
Die einen nennen es Entwicklungsbuch, die anderen Bullet Journal. Egal wie du es nennst, dein Lebenslerntagebuch ist eine gute Methode dich besser kennen zu lernen und deinen Zielen entgegen zugehen.

Persönlichkeitsentwicklung · 24. Januar 2020
Lebenlanges lernen heißt Selbstverantwortung zu übernehmen. Denn für unsere Bildung sind wir ab einem bestimmten Zeitpunkt selbst verantwortlich. Um Beschäftigungsfähig zu bleiben gibt es unendliche Angebote. Wie nutzen wir diese wirklich? Hand aufs Herz, was geben Sie im Jahr für Weiterbildung aus? Haben Sie einen Überblick über Ihr Wissen und Können und denken Sie, dass sie mit Ihrem Wissen in der Zukunft noch den Job bekommen, der zu ihnen passt? Oder müssen Sie nacharbeiten?

Persönlichkeitsentwicklung · 11. Januar 2020
Wer denkt mit 50 ist das Beste im Leben vorbei, der darf sich freuen. Dann fängt es erst richtig an. Das gefühlte Alter setzt die Maßstäbe für den Umgang mit sich selbst und seinem Leben.

Methoden und Tools · 26. Dezember 2019
Sie sind in Vollzeit berufstätig und bräuchten Hilfe im Haushalt. Haben Sie schon einmal versucht eine Haushaltshilfe zu engagieren? Dann wissen Sie wovon ich spreche. Dienstleistungen gehört die Zukunft. Ob die Perle im Haushalt, die Hilfskraft die den Garten mäht oder kleinere Reparaturen am Haus durchführt. Hier liegt ein Riesenmarkt noch brach.

19. Juli 2019
Gerade bin ich dabei meinen ersten Onlinekurs auf die Beine zu stellen. Das bedeutet Videos aufzeichnen, Inhalte strukturieren, Themen Clustern und Grafiken und Inhalte anfertigen. In Text und in Bild. Das größte Problem bei dieser Arbeit ist die Sichtbarkeit. Sich selbst sichtbar zu machen und in die Öffentlichkeit zu holen. Ein Video aufzeichnen, das kostet schon Überwindung. Es dann noch zu veröffentlichen, dass kann zu einem Belastungstest in eigener Sache werden.

23. Juni 2019
Manche Menschen hassen ihren Namen, weil sie unschöne Erlebnisse damit verbinden. Das macht etwas mit dem eigenen Selbstbild. Du kannst es ändern in dem du dich mit deinem Namen befasst.

Psychologie · 07. Juni 2019
Ordnung macht glücklich und wo Chaos herrscht, da ist die Gefahr größer, dass Hemmschwellen sinken.

Mehr anzeigen